Lieberfeld-Grundschule

Städt. Gemeinschaftsschule

Offene Ganztagsschule

Rispenstr. 40-42

44265 Dortmund

0231 / 28667720

245 Schüler/innen,

davon besuchen 96 die OGS

Träger: Evangelischer Kirchenkreis Dortmund

Öffnungszeiten: 07:30- 08:45 Uhr

                            11.30 – 16.00 Uhr

Ziele und pädagogische Gestaltungsangebote:

Uns ist es wichtig, die Kinder nicht nur zu betreuen, sondern individuell zu fördern, zu unterstützen und Bildung, Erziehung und Betreuung miteinander zu verbinden.

Wir bieten den Kindern eine bedürfnis- und interessenorientierte Freizeitgestaltung, in der sie ihre Stärken hervorheben und ihre Schwächen stärken können.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist die Förderung der Selbständigkeit. Die Kinder sollen durch gemeinsam aufgestellte Regeln lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen. Die Selbst- und Sozialkompetenz soll nicht nur im Alltag, sondern auch durch gezielte Angebote entwickelt und gefördert werden.

Wir möchten besonders für Alleinerziehende und berufstätige Eltern eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten.

Gemeinsames Mittagessen:

Die Anlieferungen des warmen Mittagessens erfolgen über die Firma Hofmann – Menü, Getränke für alle Kinder werden vom Getränkemarkt Kuypers geliefert. Obst, Gemüse und Salat liefert uns Firma GREEN.

Von 11.45 bis 13.45 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit ihre Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Personelle Organisation:

96 Kinder werden von fünf Mitarbeiterinnen betreut und im Alltag begleitet.

Eine Koordinatorin (Erzieherin) ist erste Ansprechpartnerin für Eltern, Träger und Schule. Sie organisiert Tagesabläufe, Teamgestaltung, AG`s, tägliche Angebote und die Ferienbetreuung. Sie nimmt an schulinternen- und -externen Sitzungen und Treffen teil.      

Drei pädagogische Mitarbeiterinnen sind für die intensive Betreuung und Begleitung der Kinder zuständig. Sie stehen im Kontakt zu Lehrern und Eltern um einen regelmäßigen Austausch stattfinden zu lassen. Außerdem bieten alle Mitarbeiterinnen eine AG im Nachmittagsbereich an.

Eine hauswirtschaftliche Mitarbeiterin sorgt für das leibliche Wohl. In ihren Aufgabenbereich fällt unter anderem die Vorbereitung und Ausgabe der Mittagsverpflegung. Alle Arbeiten, die in der Küche anfallen, erledigt sie.

Zusätzlich unterstützten uns Honorarkräfte (Lehramtsanwärter/in) in unserer täglichen Arbeit. Ihre spezielle Aufgabe ist die Hausaufgabenbetreuung. Auch Lehrerinnen übernehmen die Hausaufgabenbetreuung.

 

Zusammenwirkung von Schule und Ganztagsbetreuung:

- Austausch zwischen Betreuungsteam und  

Lehrerkollegium

- gemeinsame Elterngespräche

- Hausaufgabenbetreuung durch Lehrer/innen

- wöchentlicher Informationsaustausch zwischen Koordinatorin und

Schulleitung

- Koordinatorin nimmt regelmäßig an Lehrerkonferenzen teil

Einbeziehen von Eltern:

- verschiedene Eltern- und Themennachmittage auf das Schuljahr verteilt

- schriftlicher und mündlicher Austausch mit den Eltern

- Gesprächstermine können mit der Koordinatorin und den Mitarbeitern  

vereinbart werden

- Erstellen einer Infotafel

 

Exemplarischer Wochenplan

Täglich:

7:30- 8:45 Frühbetreuung

11:30-16:00 durchgängige Betreuung

feste Abhol- bzw. Heimkehrzeiten: 15:00 und 16:00 Uhr

11:45 - 13:45 Uhr Mittagessen

12:30 - 15:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung

                           (in festen Gruppen und Klassenräumen)

14.00 - 16.00 Uhr AG

scan 8 

scan 10 

scan 11 scan 9

 

 scan 12

scan 13

scan 14